Tastatur-Apps speichern Daten!

Tastatur-Apps können dich ausspionieren. Schütze dich! Es sind nicht nur die grossen Firmen wie Google und Facebook, die heiss auf deine Daten sind. Auch bei einigen Tastatur- Apps werden private Daten gesammelt. Oft sind die Tastaturen, welche auf deinem Smartphone installiert sind, eng angeordnet und man vertippt sich schnell. Es kann auch sein, dass dein Text automatisch korrigiert wird. Wer in Mundart schreibt und nicht aufpasst, verschickt so ungewollt unsinnige Sätze. Eine zusätzlich installierte Tastatur kann da Abhilfe schaffen. Auch toll dabei: du kannst so neue oder andere Emojis verschicken. Inhalte werden abgezapft und gespeichert! Doch einige Tastaturen wie z.B. Flash Keyboard, Swift Key, Kika Keyboard, Fleksy Tastatur, Tap Emoji Keyboard saugen unbemerkt private Daten von deinem Smartphone ab:
  • Genauen Standort
  • Kontakte aus deinem Adressbuch
  • SMS/ Emails
  • Fotos/Videos
Genau diese Daten werden per Internet nach China, in die Niederlande oder USA geschickt. Was dort damit passiert, ist unklar. Zudem kann es vorkommen, dass einige Tastatur-Apps Zugriff auf deine Handy-Kamera haben und so ohne dein Wissen Fotos oder Videos aufnehmen. Tipps
  1. Bevor du eine App installierst, überprüfe zuerst auf welche Daten die App Zugriff erhält. Diese Infos findest du unter den Berechtigungsdetails in der jeweiligen App im App Store.
  2. Mit der WRIO Keyboard-App (du erhältst sie für 3.-) bist du auf der sicheren Seite. Sie greift auf keine deiner Daten zu.
Lass dich nicht ausspionieren!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.