Sei kreativ!

Chats, Videos und Games machen Spass und man kann viel Zeit damit verbringen. Doch sind diese Dinge meistens nicht kreativ. Etwas selber auf diesen Geräten zu produzieren kann genau so spannend sein und vielleicht entdeckt man so eine neue Leidenschaft. Kreativ sein heisst, etwas zu machen, was es vorher noch nicht gab. Eine Zeichnung, ein Comic, eine Geschichte, ein Musikstück. All das und noch viel mehr ist kreativ. Alles beginnt mit der richtigen App. Da gibt es so viele, dass man gar nicht weiss, welches geeignet ist, um kreativ zu sein. In diesem Artikel zeigen wir Dir eine kleine Auswahl von Apps, mit denen man kreativ sein kann. Bildschirmfoto-2015-07-17-um-14.26.19-212x300   Jeder fängt mal klein an... Es ist noch nie ein Musik-Star vom Himmel gefallen. Für den Anfang musst Du nicht gleich ein ganzes Schlagzeug kaufen, sondern kannst Deine Fähigkeiten auf dem Tablet ausprobieren. Bei Garage Band kann man nicht nur Schlagzeug spielen, sondern eine ganze Band! Von der Gitarre bis zum Orchester ist alles möglich. Dabei musst Du diese Instrumente natürlich nicht schon spielen können. Sie können auch von selbst spielen, Du musst sie nur noch mit den anderen Instrumenten kombinieren. Wer weiss, vielleicht spielst Du bald im DigiEnsemble mit? Die Android-Alternative ist Pocketband, die zwar etwas komplizierter ist, dafür hast Du mehr Möglichkeiten.   Die künstlerische Ader finden Pinsel, Leinwand, Farbe, Stifte, Radiergummi, Papier, alles in einer App verpackt! Auf dem Tablet zu zeichnen hat viele Vorteile. Die Stifte, Pinsel usw. kannst Du ganz nach deinen Vorstellungen anpassen. Dazu können verschiedene Ebenen ausgewählt werden und noch vieles mehr. Für Apple-Nutzer empfehlen wir die Apps Sketchbook oder Procreate. Für Android-Nutzer die Apps Sketcher und Infinite Painter. Beherrschst Du ein solches Programm bald auch so gut wie Jen Zee?   Graffiti mal erlaubt Meistens sind Graffitis ja nicht erlaubt. Wenn Du dich trotzdem daran versuchen willst, ohne Schwierigkeiten zu bekommen, dann probiere es doch zuerst auf dem Tablet aus. Denn viele Graffiti Künstler machen tolle Dinge! Vielleicht kannst Du dich bei One Truth inspirieren lassen.. Für die ersten Versuche auf dem Tablet empfehlen wir für Apple-Nutzer die App iTag Graffiti und für Android-Nutzer Graffiti ULTD Free.   Ton ab, Klappe die zweite! Einen eigenen Film zu drehen wünschen sich viele. Doch ist war das bisher immer ziemlich schwierig. Jetzt nicht mehr! Mit dem Tablet kannst du deine eigenen Stop-Motion Filme machen ganz im Stil von Shaun das Schaf oder dem Lego-Movie. Für Apple-Nutzer empfehlen wir die App LEGO-Movie-maker oder iStopMotion. Für Android-Nutzer iStopMotion.   ZAPP! PAFF! KNALL! AUTSCH! Nach wie vor sind Comics sehr beliebt. In letzter Zeit liefen Filme wie Marvel's the Avengers, Spiderman, Superman oder Batman in den Kinos. All diese Filme gab es vorher als Comic. Diese kann man aber nicht nur zeichnen, sondern auch auf dem Tablet herstellen. Probiere doch selber mal aus! Für Apple-Nutzer empfehlen wir die App Comic-Life. Natürlich ist es nicht einfach. Wie gesagt, noch nie ist ein Musik-Star, Künstler, Graffiti-Meister, Regisseur oder Comic-Zeichner à la John Romita Jr vom Himmel gefallen. Aber mit ein wenig Übung kannst Du schon Ergebnisse erzielen, die Dich dann zum weitermachen bewegen. Gib nicht auf! PS: Im Appstore unbedingt die Einstellung "nur iPhone", "nur Tablet" beachten. Du könntest sonst vielleicht die oben genannten Apps nicht finden. Viel Spass!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.